Einfach mal wieder tief Luftholen, durchatmen und die schöne Gegend genießen.

Um die Natur beim Wandern hautnah zu erleben, muss man nicht weit fahren:

Das Wanderparadies liegt vor der Haustür. Nach zweijähriger  Corona bedingter Pause hat der Verkehrsverein Rodalben beschlossen, am Sonntag, den 22. Mai 2022 wieder zu seiner „Grünesputsche-Tour“ zu einer „Tour durch den Frühling“ einzuladen.  

Für viele ist es im Wald am schönsten, wenn die Natur im Frühling aus ihrem Winterschlaf erwacht. Auf zur „Grünesputsche-Tour heißt es deshalb am 22. Mai zum sechsten Mal nach 2015, als die Veranstaltung den traditionellen Rodalber Wandertag nach mehr als 40 Jahren mit einem neuen Konzept abgelöst hat. Auch in diesem Jahr bietet der Verkehrsverein den Teilnehmerinnen  und Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm – Start ist am Sonntag um 10 Uhr auf dem Gelände des Spielmannszuges Rodalben in der Hettersbach. Über den oberen Horberg in Richtung Schlangenbrunnen werden zwei Wanderrouten angeboten. Die kleine sechs Kilometer lange Tour kann auch mit dem Kinderwagen in Angriff genommen werden. Die etwas längere Streckenlänge ist nach acht Kilometern absolviert. Entsprechende Ausschilderungen werden angebracht.

Etwa nach der Hälfte der Strecken bietet der Verkehrsverein zur Stärkung eine Zwischenrast mit Getränken und kleinem Imbiss an. Die Gitarrengruppe der Burgfreunde sorgen für die musikalische Unterhaltung, die Gästeführerin Anke Vogel wird als „Grünesputsche-Fraa“ Rede und Antwort stehen.

Sind die Wanderer am Ziel, dem schön hergerichteten Außengeländer der Gaststätte  „Zur alten Burg“ angelangt, übernimmt deren Team mit Speisen und Getränken die Bewirtung. Am Ende der Tour werden anhand der Startnummern drei schöne Preise verlost.

 

Der Verkehrsverein Rodalben hofft auf eine rege Beteiligung und würde sich freuen, wenn viele junge Familien das Angebot wahrnehmen würden. 

Der Felsenwanderweg nach dem Sturmtief Sabine und einsetzenden Schneefall




Sie sehen Einschränkungen auf dem Rodalber Felsenwanderweg. Bitte melden.